Home
Passform.
Fast 25% der Pferde, die unter einem Westernsattel laufen, leiden unter einem nicht gut
passenden Westernsattel, mit als möglichen Folgen – Schmerzen, Verletzungen, „sauer“ werden
und sogar bleibenden Schäden. Die Ursache liegt an der Art wie Westernsättel 'anprobiert'
werden.
Es ist beim besten Willen nicht möglich, sich der richtigen Passform eines fertigen
Westernsattels, 100%ig sicher zu sein. Es ist einfach unmöglich festzustellen ob der Sattelbaum,
der sich in dem Westernsattel befindet, gut an die Formen des Rückens des Pferdes anschließt.
Gerade der Sattelbaum ist ausschlaggebend für die Passform des Endproduktes Westernsattel.
Qualität
Alle Materialien, die für einen Vaquero Westernsattel verwendet werden, sind
von absoluter Toppqualität. Ob es sich um biologisch gegerbtes Zeugleder,
biologisch und medizinisch gegerbtes Schaffell, den Edelstahl- oder Bronze-
Beschlag, Ringe und Riggings, oder den handgefertigten und
handbezogenen Holz-Rawhide-Sattelbaum handelt: Stück für Stück das
Beste was der Markt bietet.
In einem Vaquero Westernsattel gibt es keine Klammern und rostige Nägel,
oder D's und Ringe die nach einem Regenguss zu rosten beginnen.
Hinzu kommt noch der hochwertige (und fast einzigartige) All-leather-base-
Sitz  und das Resultat kann sich mit Leichtigkeit mit jedem anderen
Westernsattel messen. 
Kontra-formen, flexible Kurven und – manchmal genial aussehende – Messinstrumente dienen eigentlich
nur dazu, den Eindruck zu erwecken dass man professionell arbeitet.